Blätter-Navigation

An­ge­bot 173 von 249 vom 02.04.2018, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Prozessleittechnik

Wir,
sind ein Lehr­stuhl mit 12 Mit­ar­bei­tern, fla­cher Hier­ar­chie und einem jun­gen dyna­mi­schen Team, ent­wi­ckeln im inter­dis­zi­pli­nä­ren Umfeld in enger Koope­ra­tion mit Indus­trie­ver­tre­tern und For­schungs­ein­rich­tun­gen inno­va­tive Lösun­gen für die Zukunft der inte­grier­ten Pro­duk­tion, arbei­ten in Gre­mien und Arbeits­krei­sen der Ver­bände VDI, DKE, ZVEI und NAMUR mit und unsere Ergeb­nisse flie­ßen direkt in die indus­tri­elle Pra­xis und Stan­dar­di­sie­rung ein

Der­zeit beschäf­ti­gen wir uns u.a. mit der Ener­gie­ef­fi­zi­enz­stei­ge­rung mit­hilfe daten­ge­trie­be­ner Model­lie­rung ver­schie­den­ar­ti­ger Pro­zesse, z. B. die Kau­tschu­kauf­be­rei­tung. Neben der rei­nen Model­lie­rung ist dabei auch die not­wen­dige infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Infra­struk­tur Teil der Betrach­tung. Ziel ist es, eine Platt­form für den direk­ten Ein­satz in der indus­tri­el­len Pra­xis zu schaf­fen, die eine ein­fa­che Pro­zess­mo­del­lie­rung und Opti­mie­rung ermög­licht.  

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Eigenverantwortliche Durchführung von Forschungsprojekten und Industriekooperationen an der Schnittstelle zwischen Forschung und industrieller Praxis
  • Entwickeln und Realisieren einer I4.0 konformen Infrastruktur zur prozessbegleitenden Simulation gemeinsamen mit verschiedenen Partnern aus Industrie und Forschung
  • Optimieren verschiedenartiger Prozesse mithilfe datengetriebener Modelle
  • Mitarbeit in Gremien von Verbänden, z. B. VDI, DKE, ZVEI und NAMUR
  • Veröffentlichung der Ergebnisse im wissenschaftlichen Umfeld (Konferenzen, Journalen)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Informatik oder ähnlichem mit guten bis sehr guten Studienleistungen
  • Begeisterung für die Lösung technischer Herausforderungen
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der Softwareentwicklung
  • Hohe Motivation, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur eigenständigen, verantwortungsbewussten und erfolgreichen Projektdurchführung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet zunächst auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung um bis zu 5 Jahre ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Constantin Wagner
Tel.: +49 (0) 241 80-97744
E-Mail: c.wagner@plt.rwth-aachen.de

oder
Herr Chrisitan von Trotha
Tel.: +49 (0) 241 80-97709
E-Mail: c.trotha@plt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.plt.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 27.04.2018 an
Lehrstuhl für Prozessleittechnik
Turmstr. 46
52064 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an m.milescu@plt.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.