Blätter-Navigation

An­ge­bot 78 von 250 vom 10.02.2018, 10:58

logo

Fraun­ho­fer IVV Dres­den

In unse­rem Geschäfts­feld Ver­ar­bei­tungs- und Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen arbei­ten wir an der Ana­lyse, Syn­these und Opti­mie­rung maschi­nel­ler Ver­ar­bei­tungs­pro­zesse in der Mas­sen­be­darfs­gü­ter­pro­duk­tion.

Im Mit­tel­punkt steht die Ver­ar­bei­tung von Natur- und Kunst­stof­fen in der Lebens­mit­tel- und Phar­ma­in­dus­trie sowie in der Pack­stoff­pro­duk­tion. Das Tätig­keits­feld umfasst die ganz­heit­li­che Betrach­tung aller maschi­nel­len Ver­ar­bei­tungs­pro­zesse vom Aus­gangs­stoff bis zum anfor­de­rungs­ge­recht ver­pack­ten Pro­dukt.

So erar­bei­ten wir z. B. Lösun­gen für das zuver­läs­sige, ther­mi­sche Ver­bin­den von fle­xi­blen Mate­ria­lien unter Sicher­stel­lung des Easy Opening oder zur hygie­ne­ge­rech­ten Ges­tal­tung von Ver­ar­bei­tungs­ma­schi­nen. Wir ent­wi­ckeln intel­li­gente Tech­no­lo­gien zum For­men von Pack­mit­teln aus fle­xi­blen Pack­stof­fen sowie Dia­gno­se­werk­zeuge für die Gewähr­leis­tung von Sicher­heit, Qua­li­tät, Sta­bi­li­tät und Fle­xi­bi­li­tät im res­sour­cen­ef­fi­zi­en­ten Ver­pa­ckungs­pro­zess.

Beleg-/Abschluss­ar­beit

„Kon­zep­tio­nen und exem­pla­ri­sche Tests zur Druck­auf­brin­gung bei ther­mi­schen Füge­ver­fah­ren“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Liebe Stu­die­rende,

das Fraun­ho­fer IVV Dres­den sucht im Bereich der Sie­gel- und Schweiß­pro­zesse für fle­xi­ble Mate­ria­lien ab sofort eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft, die eine Beleg-/Abschluss­ar­beit anfer­ti­gen möch­ten. Fokus der Arbeit ist die Ent­wick­lung von Kon­zep­ten zur repro­du­zier­ba­ren Auf­brin­gung des Füge­drucks beim Schwei­ßen und Sie­geln mit­tels kon­takt­lo­ser Erwär­mung, z.B. Strah­lungs­er­wär­mung. Für (eine) aus­ge­wählte Lösungs­va­ri­ante(n) ist ein Ver­suchs­auf­bau zu kon­zi­pie­ren, umzu­set­zen und zu tes­ten.

Inhalt:
  • Recher­che des Stan­des der Tech­nik zu exis­tie­ren­den Metho­den der Druck­auf­brin­gung vor­zugs­weise im Zusam­men­hang mit Füge­pro­zes­sen
  • Kon­zep­tion und Bewer­tung ver­schie­de­ner Vari­an­ten
  • Umset­zung einer Vor­zugs­lö­sung in einem Ver­suchs­auf­bau zur Erbrin­gung des Proof of Con­cept
  • Vali­die­rung der Druck­auf­brin­gungs­me­thode anhand exem­pla­ri­scher Unter­su­chun­gen

Un­ser An­ge­bot:

Ver­gü­tung:
gemäß Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte, ca. 40 h/Monat

Beginn:
fle­xi­bel mög­lich

Arbeits­ort:
Fraun­ho­fer IVV Dres­den, Hei­del­ber­ger Str. 20, 01189 Dres­den

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Kon­takt:

Dipl.-Ing. (FH) Roland Kiese M.A.
Grup­pen­lei­ter Sie­gel- und Schweiß­pro­zesse
Tele­fon: +49 (0) 351 / 436 14-52
Email: roland.kiese@ivv-dresden.fraunhofer.de
http://www.ivv.fraunhofer.de