Blätter-Navigation

An­ge­bot 103 von 250 vom 08.02.2018, 10:27

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­tral­in­sti­tut El Gouna (in Ber­lin)

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Zen­tral­in­sti­tut El Gouna:
Im Okto­ber 2012 wurde der Cam­pus der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin im ägyp­ti­schen El Gouna als Non-Pro­fit Public Pri­vate Part­nership (PPP) eröff­net. Der Cam­pus wird recht­lich aus­schließ­lich nach den Qua­li­täts­kri­te­rien der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land betrie­ben. Das dazu­ge­hö­rige Zen­tral­in­sti­tut (ZI) mit Sitz in Ber­lin ist dar­auf spe­zia­li­siert, die MENA-Region mit wis­sen­schaft­li­chen Lösun­gen bei der Bewäl­ti­gung regio­na­ler Pro­bleme durch fokus­sierte, post­gra­duale Pro­gramme auf dem Gebiet der ange­wand­ten Tech­no­lo­gien zu unter­stüt­zen. Eben­falls zustän­dig ist das ZI für die Ver­knüp­fung von wis­sen­schaft­li­cher Aus­bil­dung und For­schung, ins­be­son­dere für die Aus­bil­dung von qua­li­fi­zier­tem Per­so­nal und des­sen Füh­rung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen z.B. zum Stu­di­en­an­ge­bot am Cam­pus El Gouna und zur Arbeit des Zen­tral­in­sti­tuts fin­den Sie unter: http://www.campus-elgouna.tu-berlin.de/home/.

Auf­ga­ben­be­schrei­bung:
Als Ver­wal­tungs­lei­ter/in des Zen­tral­in­sti­tuts El Gouna gestal­ten Sie in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Prä­si­dium der TU Ber­lin die stra­te­gi­sche Ent­wick­lung des Cam­pus El Gouna. Der unmit­tel­bare Vor­ge­setzte ist der Geschäfts­füh­rende/r Direk­tor des Zen­tral­in­sti­tuts El Gouna. Sie ver­ant­wor­ten die Eva­lua­tion und ggf. Anpas­sung der Struk­tu­ren des Zen­tral­in­sti­tuts sowie die Gestal­tung des dar­aus ggfs. fol­gen­den Change-Manage­ment-Pro­zes­ses. Sie neh­men die Per­so­nal­be­darfs- und Ent­wick­lungs­pla­nung vor, ver­ant­wor­ten den Per­so­nal­ein­satz sowie auch die Per­so­nal­be­treu­ung: Sie füh­ren Jah­res­ge­sprä­che und kon­zep­tio­nie­ren die Per­so­nal­ent­wick­lungs­pla­nung und Wei­ter­bil­dung in der Insti­tuts­ver­wal­tung. Sie koor­di­nie­ren die Ent­sen­dungs­or­ga­ni­sa­tion des Zen­tral­in­sti­tuts El Gouna. Sie berei­ten Ent­schei­dun­gen der Insti­tuts­lei­tung und des Insti­tuts­ra­tes vor und set­zen diese um. Sie betreuen die Kom­mis­sio­nen des Insti­tuts bzw. des Insti­tuts­ra­tes und stel­len das Insti­tuts­bud­get auf und über­wa­chen den Mit­tel­ab­fluss (z.B. Mit­tel­a­b­ruf). Sie sind für die Abrech­nung der Gel­der der Sawiris Foun­da­tion und für die Pla­nung und Umset­zung der Flä­chen­nut­zung (auch am Stand­ort El Gouna) ver­ant­wort­lich. Sie über­neh­men ver­ant­wort­lich über­grei­fende Manage­ment- und Koor­di­na­ti­ons­auf­ga­ben im Rah­men des Betriebs des Zen­tral­in­sti­tuts. Sie ent­wi­ckeln Kon­zepte, Maß­nah­men und über­neh­men die ent­spre­chende Kom­mu­ni­ka­tion für stra­te­gi­sche Pro­jekte am Cam­pus und kon­zi­pie­ren inno­va­tive Lehr- und For­schungs­an­ge­bote (z.B. Bache­lor­stu­di­en­gänge). Dabei arbei­ten Sie eng mit dem Imma­tri­ku­la­ti­ons- und Prü­fungs­amt der TU Ber­lin zusam­men, sowie mit der TU-Toch­ter­ge­sell­schaft TUBS GMBH. Sie koor­di­nie­ren und steu­ern die Öffent­lich­keits­ar­beit für und auf dem Cam­pus und pfle­gen wich­tige Kon­takte zu deut­schen und ägyp­ti­schen Behör­den und Hoch­schu­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Ver­wal­tungs­wis­sen­schaft, Rechts­wis­sen­schaft, Betriebs­wirt­schaft oder ent­spre­chend gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen oder ein Abschluss in einer zu den ange­bo­te­nen Stu­di­en­gän­gen pas­sen­den Stu­di­en­rich­tung der Inge­nieur-, Natur-, Rechts- oder Pla­nungs­wis­sen­schaft
  • Nach­ge­wie­sene Ver­wal­tungs­kennt­nisse einschl. Haus­halts­recht und Erfah­rung in der Mit­tel­be­wirt­schaf­tung
  • Aus­ge­wie­sene Erfah­rung in der Mit­ar­bei­ter/innen­füh­rung
  • Kennt­nisse des Tarif-, Rei­se­kos­ten- und Per­so­nal­ver­tre­tungs­rechts
  • Koor­di­na­ti­ons- sowie aus­ge­prägte Stra­te­gie- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Ser­vice­ori­en­tie­rung und Ver­net­zungs­kom­pe­ten­zen
  • Her­vor­ra­gen­der sprach­li­cher Aus­druck und Ver­hand­lungs­si­cher­heit in Deutsch und Eng­lisch
  • Wei­tere Sprach­kennt­nisse sind von Vor­teil (z.B. Ara­bisch)
  • Umfas­sende Kennt­nisse der deut­schen, ägyp­ti­schen und inter­na­tio­na­len Hoch­schul- und Bil­dungs­land­schaft sowie inter­na­tio­na­ler För­der­pro­gramme, spe­zi­ell für die MENA-Region
  • Erfah­rung in Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lungs- bzw. Change-Manage­ment-Pro­zes­sen
  • Kennt­nisse im (Hoch­schul-) Mar­ke­ting erwünscht
  • rele­vante Aus­lands­er­fah­rung
  • Pro­mo­tion erwünscht

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin – der Prä­si­dent - Vize­prä­si­den­tin für Inter­na­tio­na­les und Lehr­kräf­te­bil­dung, Prof. Dr. Angela Ittel, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder per E-Mail (in einer PDF-Datei) an anja.meyer@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.