Blätter-Navigation

An­ge­bot 88 von 265 vom 01.12.2017, 16:42

logo

Fraun­ho­fer IWS - For­schung und Ent­wick­lung

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir ges­tal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­stoff- und Strahl­tech­nik (IWS) Dres­den betreibt anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten auf den Gebie­ten der Laser- und Ober­flä­chen­tech­nik.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft in der Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Abtei­lung Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion orga­ni­siert Mes­sen und Ver­an­stal­tun­gen, erstellt Print- und Online­me­dien und koor­di­niert die Pres­se­ar­beit.
Zur Unter­stüt­zung unse­res zehn­köp­fi­gen Teams wird ein/e Stu­dent/in des 1. oder 2. Stu­di­en­jah­res mit Freude am eigen­ver­ant­wort­li­chen und krea­ti­ven Arbei­ten ab 1. Januar 2018 gesucht.

Was Sie erwar­ten kön­nen

Die stu­den­ti­sche Hilfs­kraft unter­stützt unser Team bei der
  • orga­ni­sa­to­ri­schen und logis­ti­schen Vor­be­rei­tung von Mes­sen und Ver­an­stal­tun­gen
  • Bild­be­ar­bei­tung für Online- und Print­me­dien
  • Pflege des Kun­den­da­ten-Manage­ment­sys­tems (CRM).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen

  • Grund­kennt­nisse in der Bear­bei­tung von Vek­tor­gra­fi­ken (z.B. mit Corel Draw) und in der Bear­bei­tung von Pixel­gra­fi­ken (z.B. mit Pho­to­shop)
  • gute Auf­fas­sungs­gabe sowie eine sorg­fäl­tige und selbst­stän­dige Arbeits­weise erwar­tet.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem inter­es­san­ten, dyna­mi­schen Arbeits­um­feld. Die Tätig­keit ist zunächst auf 6 Monate befris­tet, wobei die monat­li­che Arbeits­zeit 30-35 Stun­den betra­gen sollte.

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet Ihnen sehr gerne:

Herr Dr. Ralf Jäckel, Tele­fon: +49 (0)351 83391-3444

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen unter Angabe der Kenn­zif­fer an: Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­stoff- und Strahl­tech­nik IWS, Per­so­nal­stelle Frau Junge, Win­ter­berg­str. 28, 01277 Dres­den ODER online unter nach­ste­hen­dem Link als zusam­men­hän­gen­des PDF-Doku­ment.

http://www.iws.fraunhofer.de

Kenn­zif­fer: IWS-2017-107 Bewer­bungs­frist: unbe­fris­tet