Blätter-Navigation

An­ge­bot 160 von 237 vom 01.09.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe

Das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen University ist seit 50 Jahren in den Forschungsthemen Leistungselektronik und elektrische Antriebe sowie der elektrochemischen Energiewandlung und Speichersystemtechnik tätig. Mit über 100 wissenschaftlichen Mitarbeitern ist das ISEA die deutschlandweit größte universitäre Institution, die über gebündelte Kompetenzen der wesentlichen elektrischen Antriebsstrangkomponenten für die Elektromobilität verfügt. Zahlreiche Arbeiten auf den Gebieten Traktions- und Automobiltechnik, Energieversorgung, Industrietechnik, Bahnantriebe sowie Haushaltstechnik dokumentieren das breit gefächerte Spektrum der Forschung am ISEA. Neben öffentlich geförderten Forschungsprojekten liegt der Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf Kooperationen mit nationalen und internationalen Industrieunternehmen. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie werden bei uns als Teil eines hochmotivierten Teams zusammen mit unseren Industriepartnern an neuen Lösungen im Bereich Regelung von Antriebssystemen, thermischer Regelung, Multiphasensysteme und Leistungselektronik arbeiten. Die Einsatzgebiete reichen von Automotive- über Bahn- bis hin zu Flugzeuganwendungen.
Zu Ihren Aufgaben und Tätigkeiten zählen:
  • Simulation von Antriebssystemen in MATLAB/Simulink
  • Inbetriebnahme und Vermessungen von Prototypmaschinen und -frequenzumrichtern
  • Erforschung neuartiger Antriebs- und Regelungskonzepte
  • Mitwirkung an innovativen Entwicklungen im Rahmen von Forschungs- und Industrieprojekten
  • Kommunikation mit Partnern, Kunden und Lieferanten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Fachbereich Elektrotechnik
  • Vertiefung im Bereich Energietechnik gewünscht
  • Erfahrungen im Bereich elektrischer Antriebe und Leistungselektronik vorteilhaft
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine strukturierte Arbeitsweise

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dipl.-Ing. Bernhard Burkhart
Tel.: +49 (0) 241 80-97146
E-Mail: bernhard.burkhart@isea.rwth-aachen.de

zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.09.2017 an
Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe
RWTH Aachen University
Prof. Dr. ir. Dr. h. c. Rik W. De Doncker
Jägerstraße 17 - 19
52066 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bernhard.burkhart@isea.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.