Blätter-Navigation

An­ge­bot 93 von 237 vom 13.09.2017, 13:22

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Tech­ni­schen Umwelt­schutz / FG Sustainable Engi­nee­ring

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in einem DFG-For­schungs­pro­jekt zum Was­ser-Fuß­ab­druck
  • Wei­ter­ent­wick­lung aktu­el­ler Metho­den zur Bilan­zie­rung und Wir­kungs­ab­schät­zung des Was­ser­ver­brauchs ent­lang von Pro­dukt­le­bens­we­gen
  • Ent­wick­lung geo­gra­fisch dif­fe­ren­zier­ter Was­ser­in­ven­tar­da­ten­ban­ken, als Vor­aus­set­zung für die Ana­lyse loka­ler Kon­se­quen­zen
  • Berück­sich­ti­gung von Was­ser­qua­li­täts­as­pek­ten auf Sach­bi­lanz- und Wir­kungs­ab­schät­zungs­ebene
  • Ent­wick­lung einer Daten­bank und eines Tools zur Unter­stüt­zung der Anwen­dung des Was­ser­fuß­ab­drucks in der Indus­trie
  • Durch­füh­rung von Was­ser­fuß­ab­druck-Fall­stu­dien
  • Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) mit Umwelt­be­zug
  • Kennt­nisse in der Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­be­wer­tung, ins­be­son­dere der Öko­bi­lanz­me­thode
  • Selb­stän­dig­keit und Team­fä­hig­keit, hohe Eigen­mo­ti­va­tion
  • Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • erwünscht sind Kennt­nisse zum Was­ser­fuß­ab­druck, zu Bewer­tungs­me­tho­den und von Nach­hal­tig­keits­soft­ware

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät III, Institut für Technischen Umweltschutz, FG Sustainable Engineering, Prof. Dr. Finkbeiner, Sekr. Z 1, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an info@see.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.