Blätter-Navigation

An­ge­bot 69 von 231 vom 08.08.2017, 13:01

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS - Insti­tuts­teil Ent­wick­lung Adap­ti­ver Sys­teme EAS

Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft ist die größte Orga­ni­sa­tion für pra­xis­ori­en­tierte For­schung in Europa. Die Wis­sen­schaft­ler am Insti­tuts­teil Ent­wick­lung Adap­ti­ver Sys­teme EAS des Fraun­ho­fer IIS arbei­ten an Schlüs­sel­tech­no­lo­gien für die ver­netzte Welt von mor­gen. Schwer­punkte sind hier­bei der Ent­wurf von Mikro­chips und kom­ple­xen elek­tro­ni­schen Sys­te­men sowie die dafür not­wen­di­gen Desi­gn­me­tho­den. Dar­über hin­aus liegt der Fokus auf der Ent­wick­lung intel­li­gen­ter Sen­so­rik, der Ana­lyse gro­ßer Daten­men­gen sowie auf neuen Ansät­zen für ver­netzte Rege­lungs­sys­teme.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m) fürs Mar­ke­ting

WIR BEI FRAUN­HO­FER BIE­TEN IHNEN AB SOFORT EINES­PAN­NENDE TÄTIG­KEIT IM BEREICH GESCHÄFTS­FELD­ENT­WICK­LUNG

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie unter­stüt­zen den Mar­ke­ting­ver­ant­wort­li­chen bei der stra­te­gi­schen Pla­nung und Umset­zung von Mar­ke­ting- und Ver­triebs­ak­ti­vi­tä­ten. Ihre Auf­ga­ben umfas­sen u.a.:
  • Durch­füh­rung von Markt-, Pro­dukt- und Kon­kur­renz­ana­ly­sen in den Berei­chen Mikro­elek­tro­nik, Mobi­li­tät und Indus­trie­au­to­ma­ti­sie­rung
  • Unter­stüt­zung bei der Pla­nung und Erstel­lung von Ver­triebs­un­ter­la­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­te­ria­lien
  • Pla­nung und Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen und Mes­sen
  • Auf­bau und Pflege einer Kun­den­da­ten­bank
  • Unter­stüt­zung des Qua­li­täts­ma­nage­ments im Bereich Mar­ke­ting und Ver­trieb

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie stu­die­ren Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten oder Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen und haben vor­zugs­weise Mar­ke­ting oder Ver­trieb als Stu­di­en­schwer­punkt gewählt. Gerne neh­men wir auch Bewer­bun­gen ande­rer Fach­rich­tun­gen ent­ge­gen, wenn Sie durch ent­spre­chende Qua­li­fi­ka­tio­nen und Inter­esse über­zeu­gen kön­nen.
Ihr Pro­fil wird durch fol­gende Eigen­schaf­ten und Kom­pe­ten­zen abge­run­det:
  • sehr gute ana­ly­ti­sche, kon­zep­tio­nelle und kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten
  • idea­ler­weise hohe Tech­ni­kaf­fi­ni­tät und Inter­esse an Tech­no­lo­gien der Zukunft
  • siche­rer Umgang mit MS-Office-Pro­gram­men (spe­zi­ell Power­Point und Excel)
  • gute bis sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Eigen­in­itia­tive und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke und selbst­si­che­res Auf­tre­ten

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.